15 Zoll / Inch = 38,1 cm (Zentimeter)

Da 1 Zoll einer Länge von 2,54 Zentimeter entspricht, sind 15 Zoll genau 38,1 Zentimeter.

Multiplizieren wir 15 Zoll mit dem Faktor 2,54, so erhalten wir exakt 38,1 Zentimeter. Ein Fernseher oder ein Computerbildschirm mit einer Größe von 15 Zoll weist also exakt eine Größe von 38,1 cm auf. Da der Gegenwert in Zentimeter oft nicht genau eine runde Zahl ist, wird in der Praxis doch oftmals aufgerundet. Zum Beispiel sind 55 Zoll 139,70 cm, oftmals wird jedoch der Wert direkt mit 140 cm ausgegeben.

Rechnen wir 15 Zoll in andere Einheiten um, so erhalten wir folgende Werte:
15 Zoll = 1,25 Fuß / Ein Fuß sind 12 Zoll. Rechenweg: 15/12 = 1,25
15 Zoll = 0,416666667 Yard / Ein Yard sind 36 Zoll oder 3 Fuß. Rechenweg: 15/36 = 0,416666667
15 Zoll = 0,000236742 Meilen / Eine Meile sind 63360 Zoll. Rechenweg: 15/63360 = 0,000236742
15 Zoll = 0,000205724 Nautische Meilen / Eine Nautische Meile sind 72913,4 Zoll. Rechenweg: 15/72913,4 = 0,000205724
15 Zoll = 3,81 Dezimeter / Ein Dezimeter sind 2,54^-1 Zoll. Rechenweg: 15*2,54/10 = 3,81
15 Zoll = 0,381 Meter / Ein Meter sind 2,54^-2 Zoll. Rechenweg: 15*2,54/100 = 0,381
15 Zoll = 0,000381 Kilometer / Ein Kilometer sind 2,54^-5 Zoll. Rechenweg: 15*2,54/100000 = 0,000381

Viele Hersteller von Bildschirmen jeglicher Art sind nicht in Europa zu finden, sondern produzieren z.B. in den USA. In Amerika, wie auch in anderen Ländern wie Kanada oder England, gibt es das sogenannte angloamerikanische Maßsystem. In diesem wird eine Länge nicht mit Zentimeter angegeben, sondern in der Regel mit Zoll. Ein Zoll hat genau 2,54 Zentimeter.
Dadurch gibt es dann plötzlich Größenangaben wie 15, 30, 45 Zoll. Wer jedoch verstanden hat, was diese bedeuten und wie man in unsere heimischen Einheiten umrechnen kann, für den stellen auch diese Angaben kein Problem dar.

Insbesondere Bildschirme oder Computer Monitore werden mit einer Grösse von 15 Zoll angegeben. Was ist damit genau gemeint?

Die Grösse von 15 Zoll (oder umgerechnet den 38,1 Zentimeter) ist hierbei auf die jeweilige Bildschirmdiagonale zu beziehen. Es handelt sich um den Bereich des Bildschirmes, innerhalb von diesem das Bild sichtbar angezeigt wird.

Da die wenigsten Bildschirme auch wirklich mit dem Ende des sichtbaren Bildbereichs abschliessen, sind diese in der Realität immer etwas grösser als, wie in unserem Falle die 15 Zoll / 38,1 Zentimeter. Wer sich also für einen 15 Zoll Bildschirm entscheidet und an dem aufzustellenden Ort nur begrenzt Platz hat, der sollte unbedingt im Vornherein einmal die genauen Aussenmasse des Produktes studieren.

Jeder der die Anfänge der Computerwelt mitbekommen hat, der kennt die guten alten 15 Zoll Röhrenmonitore. Damals war dies eigentlich so die Standardgröße an Bildschirmen, die man auf dem Markt bekommen hat. 17 Zoll war meist schon Luxus, aber 15 Zoll Geräte waren noch halbwegs erschwinglich. Heutzutage kommen die 15 Zoll Monitore nicht mehr so häufig vor, da sie nach gängigen Standards mittlerweile zu klein sind.